Zahnarztpraxis Baitinger | Leistungen
17509
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17509,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.0.2,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive

Implantatversorgung

Implantate stellen künstliche Zahnwurzeln dar, die als eine Art Schraube fest im Kieferknochen verankert werden können. Dafür wird in erster Linie das körperverträgliche Material Titan verwendet, das nach einer bestimmten Einheilzeit eine stabile Verbindung mit dem Knochen eingeht. Nach dieser Einheilzeit kann auf dem Implantat ein Aufbau in Form einer Krone oder Brücke befestigt werden. Dies hat den Vorteil, dass im Gegensatz zu einer Brücke, die Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen.

Auch beim unbezahnten Kiefer hat das Einbringen von Implantaten Vorteile. Die Prothese kann auf den Implantaten in Form von Druckknöpfen oder Teleskopen stabiler verankert werden und führt so zu einer Erhöhung der Lebensqualität.

Zahnärztliche Chirurgie

Die Entfernung der Weisheitszähne kann unterschiedliche medizinische Gründe haben.

Weisheitszähne haben häufig keinen Platz sich in die Zahnreihe einzuordnen und können deshalb nur teilweise in die Mundhöhle durchbrechen (teilretiniert) oder bleiben komplett im Knochen (retiniert). Gerade teilretinierte Zähne können zu Zysten, Entzündungen oder gar Abszessen führen. Auch aus kieferorthopädischen Gründen werden die Weisheitszähne oftmals entfernt.

Weitere chirurgische Eingriffe, die in unserer Praxis stattfinden, sind die Entfernung von Zysten, Wurzelspitzenresektion, Zungen- und Lippenbandkorrektur und Parodontalchirurgie (z.B. die Regeneration von Knochentaschen mit Emdogain®).

Zahnschmuck & Bleaching

Unter Bleaching versteht man das kosmetische Aufhellen der Zähne. Vor dem Bleaching empfehlen wir die Zähne in Form einer professionellen Zahnreinigung von Verfärbungen und Ablagerungen zu befreien. Um die natürliche Zahnfarbe aufzuhellen, verwenden wir individuell gefertigte Zahnschienen, die der Patient zu Hause mit einem Aufhellungsgel befüllt und zwischen 2 und 4 Stunden trägt. Die Anwendung wird wiederholt bis zum gewünschten Ergebnis (ca. 1-2 Wochen). Diese Methode ist bequem für den Patienten zu Hause anwendbar.

Wurzelbehandelte Zähne werden mit der Zeit oft dunkel und werden oft als unästhetisch empfunden. Bei diesen Zähnen bietet sich das sogenannte interne Bleaching an, bei dem ein Aufhellungsgel für einige Tage im Zahn deponiert wird und den Zahn von innen aufhellt.

Um ein strahlendes Lächeln noch besser zur Geltung zu bringen, kann man Zahnschmuck in Form von einem Glitzersteinchen anbringen. Dabei wird der Schmuckstein mit einer dünnen Schicht Kunststoff auf den Zahn geklebt und kann jederzeit vom Zahnarzt ohne bleibende Schäden wieder entfernt werden.

Kinderzahnheilkunde

Spielerisch und in angstfreier Atmosphäre möchten wir bei Ihrem Kind das Bewusstsein für Mundhygiene wecken. Mit Hilfe von Puppen und dem Zahnkrokodil oder dem Zauberstab gestalten wir eine kindgerechte Behandlung. Wir arbeiten mit hochwertigen Kunststoffen und modernster Technik. Spätestens wenn das Milchgebiss vollständig ist (etwa mit 2,5 Jahren), sollten Sie mit Ihrem Kind in der Praxis vorstellig werden. Es wird empfohlen, mit den Kindern halbjährlich eine Untersuchung auf Karies oder eine notwendige kieferorthopädische Behandlung durchführen zu lassen. Dabei findet auch die sogenannte Individualprophylaxe statt, bei der gemeinsam mit Ihrem Kind die Zahnputztechnik geübt wird und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Auch beraten wir Sie und Ihr Kind über die Entstehung von Karies und zahngesunde Ernährung.

Amalgamfreie Sanierungen

In unserer Praxis wird seit vielen Jahren kein Amalgam mehr verwendet. Mit Füllungen aus hochwertigen Kunststoffen erreichen wir sowohl funktionell als auch kosmetisch äußerst anspruchsvolle Ergebnisse. Dabei können kleine bis mittelgroße Defekte minimalinvasiv und substanzschonend versorgt werden. Nicht mehr funktionsfähige alte Amalgamfüllungen können auf schonende Art entfernt und mit einer neuen Restauration versehen werden.

CEREC

Wir verwenden in unserer Praxis seit über 10 Jahren ein Computerschleifsystem, das mit Hilfe einer digitalen Aufnahme im Mund über einen Scanner und computergestützter Verarbeitung eine Versorgung eines oder mehrerer Zähne in nur einer Sitzung ermöglicht.

Diese Technik ist sehr präzise und hat bei gegebener Indikation große Vorteile.  Gerade bei Patienten mit ausgeprägtem Würgereiz ist die digitale Abformung im Gegensatz zur herkömmlichen Abdrucknahme mit Abdruckmaterial weitaus angenehmer. Dann wird die Restauration am Computer konstruiert und aus einem vorgefertigten Keramikblock innerhalb kürzester Zeit herausgeschliffen. Anschließend wird die keramische Versorgung direkt mit dem Zahnstumpf verklebt.  Dadurch ist eine Versorgung in nur einem Termin und ohne Provisorium möglich.

Moderne Wurzelbehandlung

Wir setzen bei Wurzelbehandlungen moderne Techniken und Instrumente ein, um die Chancen auf die Zahnerhaltung zu vergrößern. Dabei helfen uns wirksame Betäubungsarten, präzise Dentaloptiken, optimierte Beleuchtung, biegsame rotierende Feilen mit Drehmomentbegrenzung, elektronische Messmethoden, verschiedene Spüllösungen in Verbindung mit Schallaktivierung, antibakterielle Medikamente und dichte Verschlussverfahren für alle Hohlräume im Zahn. Vor und nach der  Wurzelbehandlung werden zu Planungs- und Kontrollzwecken digitale Röntgenbilder angefertigt. Weil der Materialaufwand einer modernen Wurzelbehandlung die Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenkassen übersteigt, bleibt ein aufwandsabhängiger Eigenanteil privat zu übernehmen. Selbstverständlich bieten wir auch eine ausreichende, wirtschaftliche und zweckmäßige Methode auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen.

.

Prophylaxe

Vorsorge ist ein Grundpfeiler moderner Zahnheilkunde. Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen macht es Sinn, die häusliche Zahnpflege durch regelmäßige professionelle Reinigungen zu unterstützen. Unsere ausgebildeten Fachkräfte für Dentalprophylaxe helfen beim Erkennen von Schwachstellen und befreien sanft von Belägen, Verfärbungen und Zahnstein, auch in schwer zugänglichen Nischen. Darüber hinaus werden Sie zu alltagstauglichen Putzmethoden beraten. Bei behandlungsbedürftigen Zahnfleischtaschen erstellen wir mit Ihnen ein Konzept zum Erhalt von Zähnen und Kieferknochen. Eine professionelle Zahnreingung dauert in unserer Praxis meist 30-45 Minuten und sollte terminlich vereinbart werden. Viele gesetzliche Krankenkassen haben die kostensparenden Effekte für die Zukunft erkannt und übernehmen anteilig die Kosten.

Ästhetische Zahnmedizin und Veneers

Der Frontzahnbereich ist entscheidend für ein schönes und attraktives Lächeln. Aufgrund von vielen verfärbten Füllungen, kleinen Fehlstellungen oder Absplitterungen kann das Aussehen beeinträchtigt sein.

Veneers bieten eine Möglichkeit solche Makel kosmetisch zu korrigieren und ein schönes Lächeln wiederherzustellen. Diese hauchdünnen Verblendschalen werden über die Außenfläche auf die Zähne geklebt. Farbe und Form der Frontzähne können dadurch harmonisch und ästhetisch individuell gestaltet werden. Im Gegensatz zu Kronen müssen die Zähne dazu nur minimal beschliffen werden.

Es gibt verschiedene Arten von Veneers. Keramische Verblendschalen werden mittels Abdruck vom Zahntechniker im Labor gestaltet. Vorgefertigte Kompositveneers (aus einem speziellen Kunststoff) können in der Praxis individuell angepasst und in einer einzigen Sitzung an den Zähnen befestigt werden. Manchmal reicht es aber auch schon aus, alte verfärbte Füllungen auszuwechseln oder den Zahn mit einem Kunststoffaufbau in geeigneter Form und Farbe zu verschönern. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne individuell.

Laserbehandlung

Laserlicht kann bei entzündeten Stellen im Mund und auf der Haut die Heilung beschleunigen. Schmerzarm und ohne Antibiotika werden Bakterien und Viren durch unseren Diodenlaser unschädlich gemacht. Auch chirurgische Eingriffe wie die Durchtrennung eines zu kurzen Lippen- oder Zungenbändchens führen wir mit dem Laser durch. Die Wundheilung ist hier wesentlich schneller und weniger schmerzhaft als bei klassischen Schnitttechniken und auf störende Nähte kann meist verzichtet werden. Die Behandlungskosten sind privat zu tragen und werden nach Aufwand und Dauer berechnet.

Schienenbehandlung

Durch unnatürliche Belastung der Zähne, der Kiefergelenke oder der Kaumuskulatur kann es zu funktionellen Beschwerden kommen. Gründe hierfür sind meist falsche Zahnstellungen, Fehlkontakte durch Zahnverschiebungen und starke Abnützung. Hauptursache ist jedoch oft Stress, der zu einem Knirschen und Pressen der Zähne führt, besonders nachts, oft unbemerkt über Jahre. Dadurch kann es zu einem Abrieb der Zähne und zu Verspannungen in der Kau- und Nackenmuskulatur und eventuell zu Schäden an den Kiefergelenken kommen.

Eine adjustierte Aufbissschiene aus Kunststoff kann dem entgegenwirken. Diese Schiene wird nach einer klinischen und labortechnischen Funktionsanalyse speziell auf Ihre Bissverhältnisse angefertigt, um eine gleichmäßige und korrekte Kräfteverteilung im Gebiss zu gewährleisten. Eine Schienentherapie dient somit nicht nur der Schonung der Zähne, sondern führt zu einer Verringerung der Knirschkräfte und einer optimalen Kiefergelenkspositionierung.

Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist eine weit verbreitete Zivilisationskrankheit, die den Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Wurzelhaut, Kieferknochen) betrifft. Hauptursache für die Erkrankung stellt eine bestimmte Bakterienzusammensetzung in den nicht entfernten Belägen dar. Dadurch entsteht eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis), die sich durch vermehrtes Zahnfleischbluten und geschwollenes Zahnfleisch bemerkbar macht. Bei fortschreitender Erkrankung geht diese Entzündung auf den Knochen über und führt zu einem Knochenrückgang um den Zahn und schließlich zu einer Lockerung oder gar dem Verlust des Zahnes. Weitere Faktoren, die die Entstehung einer Parodontitis begünstigen, sind genetische Vorbelastungen, Fehlstellungen der Zähne, Diabetes und vor allem Rauchen.

Auch wissenschaftliche Forschungen zeigen einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzerkrankungen.

Hauptziel der Parodontitisbehandlung ist eine weitgehende Elimination der Bakterien, zum einen durch die mechanische Entfernung der Ablagerungen in den Zahnfleischtaschen und zum anderen durch antibakterielle Spülungen.

Die Mitarbeit des Patienten und die konsequente Zahnpflege zu Hause (Interdentalbürstchen, Zahnseide, elektrische Zahnbürste) sind von entscheidender Bedeutung für den Behandlungserfolg. Ebenso ist eine Vorbehandlung und eine Nachsorge in Form einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung (alle 3-6 Monate) erforderlich.